Save the date: Soirée Africaribic, Sa 29. September 2018

im Schwarzberg, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien


Wir organisieren im September 2018 nun bereits die dritte "Soirée Africaribic" im Schwarzberg.

In deren Rahmen präsentieren wir wieder MusikerInnen und TänzerInnen, deren künstlerisches Programm einen starken Bezug zu afrikanischen und afro-karibischen Kulturräumen aufweist.

Acts:


Karine LaBel: afro-karibische Tanzperformance - traditioneller haitianischer Tanz

Karine LaBel verkörpert mit ihren Tanzperformances die traditionelle haitianische Kultur. Sie will die dynamischen Botschaften aus dem Herzen der afro-haitianischen Kultur vermitteln und deren Kontinent übergreifende Identitäten sichtbar machen. Ihr Repertoire reicht von afro-karibischen Dancemoves über traditionelle Tänze, Rituale bis hin zu zeitgenössischen choreografische Eigenkreationen. Mehr von Karine LaBel findet ihr hier auf ihrer Website.


Mah Dee: Fusion-Chaabi-Gnawa

Mah Dee ist Gitarrist, Komponist und Interpret, stammt aus Marokko und lebt seit 2015 in Wien. Er wird einen Querschnitt durch seine Kompositionen aus Fusion und World Music bieten, die auf nordafrikanischen Rhythmen und Klängen basieren, wie Chaabi und Gnawa mit Elementen des Jazz und der Improvisation. In seinen Kompositionen findet man orientalische Harmonien und Texte in klassischem Arabisch ebenso wie in marokkanischen Dialekten, die er selbst schreibt.


Prince Zeka & Band - Heritage Rumba Congolaise

Prince Zeka nennt sein aktuelles Live-Programm "Heritage Rumba Congolaise". La Rumba Congolaise war immer schon eine geschätzte und beliebte Musik in Afrika, und auch in Europa und Amerika sehr bekannt. Aber mit der Zeit verliert diese Musik ihre Schwingung, da die Ikonen dieses Musikstils wie Grand Kalle Kabasele, Wendo Kolosoy, Franco Luambo, Tabu Ley Rochereau nicht mehr unter uns sind. Prince Zeka möchte den Rumba Congolaise wieder lebendig machen und bringt ihn mit seiner außergewöhnlichen Präsenz live auf die Bühne. Sein Projekt "Heritage Rumba Congolaise" vermischt seine eigenen aktuellen Kompositionen mit Interpretationen der Hits des Rumba Congolaise aus den 1960er- bis 1990er-Jahren. Mehr von Prince Zeka findet ihr hier auf seiner Website.


Mista Barega feat. Marjorie Etukudo

  

Mista Barega, das ist Prince Zeka's neue Reggae-Identität. Neben eigenen Reggae-Kompositionen interpretiert Mista Barega auch Reggae-Hymnen der 1970er- bis 1990er-Jahre von Bob Marley, Jimmy Cliffe, Gregory Isaac, Dawn Pen, UB40 u. a. Bei diesem Auftritt wird Mista Barega verstärkt durch die Ausnahme-Soul-Sängerin Marjorie Etukudo aus Nigeria. Marjorie ist in Wien bislang eher mit ihren funkigen Auftritten mit ihrer eigenen Band bekannt. Dass sie eine hervorragende Interpretin von Reggae-Legenden ist beweist sie an diesem Abend.


Abschließend DJ-line mit DJ Big Baffolo:

Big Baffolo stammt aus Guadeloupe, sein musikalisches Repertoire umfasst an diesem Abend spezifisch karibische Klänge wie Reggae, Compa, Calypso und Souk. Big Baffolo ist LiebhaberInnen karibischer Musik seit Jahren ein Begriff. Er organisiert die legendären Reggae-Abende im Volksgarten und im Reigen.


Das komplette Programm gibt es hier als Pdf zum Download.


Location:


Tickets:

Abendkassa EUR 19,-
Vorverkauf auf ntry.at: EUR 15,-


Mit freundlicher Unterstützung von: